Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Wirtschaft und Finanzen

    Unternehmensethik. Eigentum verpflichtet - Themenblätter im Unterricht 68/2007

    Bei der Suche nach immer effizienteren Arbeitstechniken und -modellen bleiben Fragen der Unternehmensethik oft auf der Strecke: Wie verhält sich das Unternehmen jedoch als so genannter Corporate Citizen, als Bürger in der Gesellschaft? Welche Bedeutung kommt in diesem Zusammenhang dem Art. 14 Abs. 2 des Grundgesetzes:"Eigentum verpflichtet" zu? Hiermit bieten wir Ihnen ein Themenblatt zur Unternehmensethik an, in dem wir in Ergänzung zum Wirtschaftsunterricht über die Gewinnmaximierung hinausgehende, ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Danke der Nachfrage - Das Marktheft - Jugendmagazin fluter 22/2007

    Der Markt ist allgegenwärtig: Wir wägen ab, mit welchem Anbieter wir telefonieren, mit welcher Fluglinie wir in den Urlaub fliegen und welche Schuhe wir tragen. Der Markt kennt (fast) keine Grenzen: Künstler arbeiten gemeinsam mit Sponsoren, sogar Kirchen lassen Marketingkonzepte erstellen. Die Folge: Das wirtschaftliche Kalkül beansprucht immer mehr Raum und Zeit. Die Beiträge gehen auf ökonomische und philosophische Aspekte des Marktes ein, thematisieren aber auch seine alltäglichen und ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Mafo

    Hassloch

    Underhill

    Organhandel

    Zucker

    Vordenker

    CSR

    Stiglitz

    Bufo-Boards

    Brettspiel

    Bannenberg

    Sammelgeschichte

    Surowiecki

    Biomarkt

    Spieltheorie

    Heuschreck

    Kurbjuweit

    ebay

    Secondlife

    Spielanleitung


    Wirtschaft erfahren - Politik & Unterricht Heft 4 - 2007

    Das vorliegende Themenheft von Politik & Unterricht wendet sich vor allem an Lehrende und Lernende der Sekundarstufe I. Die Landeszentrale für politische Bildung will damit einen Beitrag dazu leisten, Berührungsängste mit wirtschaftlichen Themen in der Schule abzubauen, indem es lebensnah und schülerorientiert wirtschaftliche Grundkenntnisse vermittelt und Zusammenhänge mit allen Lebensbereichen aufzeigt. Im Vordergrund steht dabei der Kontext, in dem sich die Jugendlichen als Konsumenten ...
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    Editorial

    Geleitwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport

    Autorin und Autor dieses Heftes
     

    UNTERRICHTSVORSCHLÄGE    

      Einleitung

    Baustein A: Jugendliche als Konsumenten – selbstbewusst und kritisch?
      Baustein B: H&M, ZARA, Breuninger und Co. – Handel im Wandel
      Baustein C: Nachhaltiges Wirtschaften –aber wie?
      Literaturhinweise

    Glossar
     

    TEXTE UND MATERIALIEN    

      Baustein A: Jugendliche als Konsumenten – selbstbewusst und kritisch?
      Baustein B: H&M, ZARA, Breuninger und Co. – Handel im Wandel
      Baustein C: Nachhaltiges Wirtschaften –aber wie?


    Wirtschaft – Ökonomische Grundbegriffe

    Pocket Wirtschaft in Deutschland ist ein Lexikon der wichtigsten Fachbegriffe: Von "Aktie" bis "Zinspolitik", so einfach erklärt wie möglich. Das Lexikon im handlichen Format vermittelt einen Einblick in die Zusammenhänge der deutschen Wirtschaft. Wenn in den Nachrichten also vom Bruttoinlandsprodukt, von Tarifverträgen oder von der Arbeitslosigkeit die Rede ist, dann können Sie hier nachschlagen, was diese und viele weitere Begriffe bedeuten. Und mit Pocket Wirtschaft in Deutschland können ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    1. Lexikon wichtiger Fachbegriffe und grundlegende Zusammenhänge des Wirtschaftslebens wie z.B. Strukturwandel, Marktwirtschaft, Globalisierung; wirtschaftspolitische Schlagwörter wie Beschäftigungs-politik oder Generationenvertrag

    2. Wissenswertes/Tipps: Hinweise und Infos zu den

    Schwerpunkten „Beruf und Berufswahl“ und „Umgang mit Geld“ – vom Taschengeld bis zur Schuldnerberatung und Stichworte wie Ferienjobs. Außerdem Tipps zu Jugend- und Auszubildenden-Vertretungen in Betrieben und zur Rente

    3. Institutionen und Einrichtungen aus dem Bereich der Wirtschaft mit Internet-Adressen


    Verbände und Lobbyismus - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 15-16/2006)

    Verbände sind Massenorganisationen, Interessen-, Fach-, Berufsvereinigungen, Standesorganisationen, in denen sich Personen zur Verfolgung gemeinsamer Ziele zusammenschließen. Sie sehen ihre Aufgabe darin, die jeweils besonderen Interessen ihrer Mitgliedschaft öffentlich zu machen und in den politischen Entscheidungsprozess einzubringen (Lobbyismus). Verbände sind idealerweise Repräsentanten gesellschaftlicher Vielfalt und als solche für die Vermittlung der Interessen zwischen Regierung, Parteien ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

     

    Lobbyismus als Schattenpolitik

     

    Funktionen von Verbänden in der modernen Gesellschaft

     

    Unternehmerverbände und Staat in Deutschland

     

    Rolle und Zukunft der Arbeitgeberverbände in Europa

     

    Herrschaft der Lobbyisten in der Europäischen Union?


    Staatsverschuldung - Themenblätter im Unterricht Nr. 35/2004

    Die hohe Staatsverschuldung Deutschlands hat unter anderem zur Folge, dass der finanzpolitische Spielraum zunehmend eingeengt wird und für wichtige Zukunftsinvestitionen immer weniger Mittel zur Verfügung stehen. Diese und weitere Auswirkungen sowie Ursachen und Ausmaß der Staatsverschuldung werden in dem Themenblatt erläutert. Grafiken und konkrete Rechenaufgaben tragen dazu bei, den Schülerinnen und Schülern dieses komplizierte und oft vernachlässigte Themenfeld zugänglich zu machen. ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    LEHRERBLATT

     

    Staatsverschuldung

     

    Wozu braucht der Staat so viel Geld?

     

    Der empirische Befund: Es geht aufwärts

     

    Woher kommen die Kredite für den Staat?

     

    Ursachen der hohen Staatsverschuldung

     

    Auswirkungen der Staatsverschuldung

     

    Wie ist die Staatsverschuldung zu bewerten?

     

     

    ARBEITSBLATT

     

    Staatsverschuldung

     

     

    Literaturhinweise

     

     

     

     

    Internet- und Kontaktadressen

     


    Wissen für Management, Börse und Karriere

    Onpulson bietet seinen Besuchern kostenloses Wissen zu den Themengebieten Management, Börse und Karriere. Abgerundet wird das Angebot durch ein umfangreiches Wirtschaftslexikon.

    Konjunktur und Konjunkturpolitik - Themenblätter im Unterricht 42/2004

    In Zeiten schwacher Konjunktur wird über den "richtigen" Weg zur Stärkung des Wirtschaftswachstums gestritten: sollen die Unternehmen entlastet werden (z.B. durch Steuerentlastungen oder Deregulierung), damit sie mehr investieren und in der Folge neue Arbeitsplätze schaffen? Oder sollte der Staat Binnennachfrage stärken, indem er die Steuern senkt und die Staatsnachfrage erhöht? Um die Vor- und Nachteile der jeweiligen Strategien einschätzen zu können, setzen sich die Schülerinnen und ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    LEHRERBLATT

     

    Konjunktur und Konjunkturpolitik

     

    1. Was ist die Konjunktur und welche Auswirkungen hat sie?

     

    2. Nachfrageschwäche als Ursache der Konjunkturschwäche

     

    3. Konjunkturpolitik als nachfrageorientierte Beschäftigungspolitik

     

    4. Nachfragepolitik versus Angebotspolitik

     

     

    ARBEITSBLATT

     

    Konjunktur: was ist das eigentlich?

     

    Konjunktur und Konjunkturpolitik

     

     

    Internet- und Kontaktadressen

     

    Literaturhinweise

     


    Politikfeld Verbraucherschutz

    Verbraucherschutz als Thema politischer Bildung ist noch gewöhnungsbedürftig. Und dennoch: Verbraucherpolitik geht jeden an, schließlich ist jeder Verbraucher, egal ob beim Einkauf im Supermarkt, als Kunde einer Versicherung oder einer Bank, als Bauherr, Patient oder als Fahrgast. Auch Politiker sind Verbraucher. Noch immer kommen in vielen politischen Entscheidungen die Verbraucherbelange zu kurz. Die Einsicht, dass Verbraucherpolitik ein wesentlicher Bestandteil der sozialen Marktwirtschaft ...
    Anbieter: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Bärbel Möller

    Verbraucherschutz und politische Bildung

     

    1 Verbraucherschutz und Verbraucherpolitik

    Edda Müller

    Vom Verbraucherschutz zur Verbraucherpolitik

     

    Günter Hälsig

    Wie schützt Brandenburg die Verbraucher im Lebensmittelbereich?

     

     

    2 Verbraucherpolitik und Wettbewerb

    Anke Martiny

    Verbraucherpolitik als Motor oder Bremse im Wettbewerb der Wirtschaft

     

    Jürgen Tauchnitz

    Interessen der Verbraucher und der Wirtschaft im Widerspruch?

     

    Wolfgang Schütt

    Verbraucherpolitik der IHK Potsdam

     

    Franz Schuhmann

    Verbraucherzentrale mit oder gegen die Wirtschaft?

    (Beitrag eines Besuchers der Veranstaltungsreihe)

     

     

    3 Die Macht der Verbraucher

    - Welche Informationen braucht der Verbraucher?

    Ingo Schoenheit

    Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Verbraucherinformation

     

    Erk Schaarschmidt

    Information und Beratung durch die Verbraucherzentrale am Beispiel Finanzdienstleistungen

     

    Stefan Etgeton

    Der mündige Patient

    Qualität von Gesundheitsinformationen im Internet

     

     

    4 Kann denn Kaufen Sünde sein? Nachhaltiger Konsum

    Kira Crome

    „Weil wir es uns wert sind“

    Der Nachhaltige Warenkorb als Wegweiser zum zukunftsfähigen Konsum

     

    Hildegard Mackert

    Verantwortung für die Zukunft -- Verbraucherbildung und Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung

     

    Bodo M. Tegethoff

    „Nähe schafft Vertrauen“

    regionale Produkte und nachhaltiger Konsum

     

     

    5 Verbraucherpolitik in Europa und im globalen Markt

    Heiko Steffens

    Der Beitrag des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses zur Verbraucherpolitik

     

    Roland Stuhr

    Verbraucherrechte im internationalen Recht

     

     

    Autoren

     


    Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung

    Das RWI Essen versteht sich als modernes Zentrum für wissenschaftliche Forschung und evidenzbasierte Politikberatung. Als Leitmotiv für die kommenden Jahre hat sich das RWI Essen in seinem Forschungsplan "individuelle Prosperität und wirtschaftspolitische Handlungmöglichkeiten im demographischen und gesellschaftlichen Wandel" gewählt. Die Schwerpunkte der Forschungsarbeiten liegen bei der Analyse des Arbeitsmarktes, der Bildungsforschung, der Migration sowie der Energie- und Umweltökonomie. ...
    Anbieter: Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung

    Wirtschaftskriminalität - Korruption - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 32-33/2001)

    Neben dem rapiden Wachstum der internationalen Organisierten Kriminalität - einer der problematischen Aspekte der Globalisierung - nimmt in vielen Ländern auch die Korruption zu. Diese besitzt, zumal in bestimmten politischen Systemen, eine längere "Tradition" und agiert ebenso im Verborgenen. Nur hin und wieder erhellen Skandale diese dunklen Seiten der Verquickung von Politik, Macht und Geld. Das Vertrauen der Bevölkerung in die politischen Institutionen der Demokratie hängt nicht nur von ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Editorial

     

    Korruption - wuchernder Krebsschaden in der Gesellschaft

     

    Das Parteibuch - Schattenwirtschaft der besonderen Art?

     

    Kontrollinstrumentarien der Korruptionsprävention und -bekämpfung in Deutschland

     

    Wirtschaftskriminalität im Einigungsprozess

     

    Organisierte Kriminalität und Korruption

     


    Wirtschaft und Globalisierung - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 9/2001)

    Die Begriffe "Globalisierung" und "New Economy" haben Konjunktur: Für die einen verbinden sich damit eher Ängste - Verlust von Arbeitsplätzen, Einwirkungen kaum kontrollierbarer Mächte wie etwa die der internationalen Finanzmärkte oder global agierender Konzerne -, für die anderen bedeutet hingegen die Öffnung der Märkte für Kapital, Waren und Dienstleistungen im Rahmen der Globalisierung und Neuen Ökonomie eine Steigerung der Produktion und damit des Wohlstands. Die Frage ist, inwieweit ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Editorial

     

    Horst Afheldt

    Anpassung an die neoliberale Globalisierung?

     

    Stefan Müller / Martin Kornmeier

    Globalisierung als Herausforderung für den Standort Deutschland

     

    Michael H. Stierle

    Neue Ökonomie: Charakteristika, Existenz und Herausforderungen für die Wirtschaftspolitik

     

    Joachim Rupp

    Neue Wirtschaft - Neues Management?

     

    Karl-Heinz Paqué

    Soziale Marktwirtschaft und globale "New Economy": Ein Widerspruch?

     


    Sein und Haben - Wirtschaft - Jugendmagazin fluter 10/2004

    Geld, Wohnung, Arbeit: Wirtschafts-Fragen sind Alltags-Fragen. Fluter bringt Licht in den Finanzdschungel, zeigt, wie man ohne Geld leben kann, befragt die Wirtschaftsweisen. Woher kommt meine neue Jacke? Wie gut ist mein Lebenslauf? Was kostet eigentlich ein Fußballtor? fluter Nr. 10 kennt die Antwort. Beispiel Aktien: Wer wird Millionär? Beispiel Billigflieger: Rechnet sich das? Und Buchtipps: Wie kommt es, dass wir alle finanzielle Analphabeten sind?
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Erstausgabe: Geld, Wohnung, Arbeit - wie alles beginnt

    Grundlagenforschung: Noch mal von Anfang an, bitte

    Simulanten: Wirtschaftsspiele und das echte Leben

    Nachfrage: Interview mit Juergen B. Donges

    Glücksformel: Max will Millionär werden - er setzt auf seine Pferde

    Aufstiegskandidaten: Die Handelshochschule Leipzig

    Tauschgeschäfte: Heidemarie Schwermer fasst Geld nicht mal an

    Aussichtspunkt: Dirk von Gehlen denkt über Arbeit nach

    Klassenfreund: Der Unternehmer des Jahres auf Schultournee

    Bankleere: Vom Schuldenmachen und Abbezahlen

    Sonderangebot: Sieht gut aus - was kostet es?

    Beratungsstelle: Die Wirtschaftsweisen haben ein paar Tipps

    Kreislaufbeschwerden: Eine Jacke und 30 Euro - wohin des Wegs?

    Deutschlandreise: Erik aus Dresden im Salesianum in München

    Einstellungssache: Lebenslauf Anna Hoffmann

    Plan Wirtschaft: Moral und Wirtschaft - geht´s doch?

    Schnickschnack:Wie Billigflieger Geld verdienen

    Buchprüfung: Marx, Smith und andere

    Glossar, Impressum


    Zukunft der Gewerkschaften - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 47-48/2003)

    Das deutsche Erfolgsmodell der Tarifverhandlungen zwischen organisierten Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften steht auf dem Prüfstand. Die Rahmenbedingungen haben sich verändert. Die Globalisierung, die Europäisierung, die Tertiarisierung und die Digitalisierung der Arbeitswelt sowie die Pluralisierung von Lebensstilen, eine neue Vielfalt von Beschäftigungsformen, die Zunahme der Erwerbstätigkeit von Frauen, aber auch die Alterung der Gesellschaft haben die Sozialpartner vor neue Herausforderungen ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Editorial

     

    Streik ist wie Krieg

     

    Der neue Arbeitsmarkt und der Wandelder Gewerkschaften

     

    Der neue Strukturwandel: Herausforderung und Chance für die Gewerkschaften

     

    Unvermindert wichtig: Gewerkschaften vor alten und neuen Aufgaben

     

    Der Arbeitskampf als Instrument tarifpolitischer Konfliktbewältigung

     


    Wirtschaftswissenschaften

    Wirtschaftswissenschaften.de ist ein kostenloser Service für alle, die sich im Bereich BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik, Ökonomie usw. weiterbilden und informieren wollen. Wirtschaftswissenschaften.de soll sich als eine der ersten Informations-Communities im Internet etablieren und eine möglichst große Benutzergemeinde ansprechen. Das Ziel ist es, auf kostenlosem Weg die verschiedenen Gebiete der Wirtschaftswissenschaften vorzustellen und dem Studienanfänger bei der Auswahl von Universitäten ...
    Anbieter: Seth Iorio

    ifo Institut für Wirtschaftsforschung

    Das ifo Institut ist eines der größten Wirtschaftsforschungsinstitute Deutschlands. Die zweisprachige ifo Website bietet in deutscher und englischer Sprache aktuelle Informationen zum Institut und seiner Arbeit, darunter auch immer den aktuellen ifo Geschäftsklima-Index. Über die Website erreichen Sie auch die ifo Web-Datenbanken: ifo DocBase (Publikationen), ifo DataBase (Zeitreihen), ifo Web OPAC (Bibliothekskatalog), DICE (Database for Institutional Comparisons in Europe). Es besteht die Möglichkeit ...
    Anbieter: ifo Institut für Wirtschaftsforschung

    Globale Finanzverflechtungen - Politische Studien Nov./Dez. 2001

    In diesem Zeitschriftenheft wird das Thema Globale Finanzverflechtungen aufgegriffen. Dabei werden u. a. Internationale Finanzverflechtungen im Kontext der Globalisierungsdebatte, wirtschaftspolitische Konsequenzen der internationalen Kapitalmobilität, Entwicklungstendenzen der internationalen Finanzmärkte sowie politische, wirtschaftliche und betriebliche Reformen näher betrachtet.
    Anbieter: Hanns-Seidel-Stiftung e.V.


    Inhalt:

     

     

    Peter Stein

    Editorial: Jahreswechsel im Zeichen des Euro

     

    Franz-Christoph

    Zeitler

    Politische Studien-Zeitgespräch mit dem Präsidenten der Landeszentralbank im Freistaat Bayern über aktuelle wirtschaftspolitische Fragen nach Einführung des Euro

     

    Schwerpunktthema:

    Globale Finanzverflechtungen

     

    Peter Stein

    Internationale Finanzverflechtungen im Kontext der Globalisierungsdebatte

     

    Karlhans

    Sauernheimer

    Ausmaß und wirtschaftspolitische Konsequenzen der internationalen Kapitalmobilität

     

    Peter Bofinger

    Entwicklungstendenzen der internationalen Finanzmärkte

     

    Willy Friedmann

    Internationale Finanzverflechtung: Herausforderung für die Wirtschaftspolitik?

     

    Gerhard Illing

    Reform des Internationalen Währungsfonds

     

    Hans Michelbach

    Steuerreform korrekturbedürftig – Der weite Weg nach Karlsruhe

     

    Joachim Wagner

    Die Reform des Betriebsverfassungsgesetzes – neue Belastungsfaktoren

    statt neuer Impulse

     

    Gisela Müller-

     

    Brandeck-Bocquet

     

    Günther

     

    Burkert-Dottolo

     

    Das aktuelle Buch

     

    Buchbesprechungen

     

    Ankündigungen

     

    Autorenverzeichnis

     

    Jahresübersicht 2001

     


    Wirtschafts- und Sozialpolitik - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 46-47/2002)

    Das Ergebnis der diesjährigen Wahl des Deutschen Bundestages hat gezeigt, dass es für die beiden großen Volksparteien immer schwieriger wird, sich dem Wahlvolk als eindeutige Alternative darzustellen. Beide - SPD und CDU - nehmen mit unterschiedlicher Akzentuierung jeweils für sich in Anspruch, die politische Mitte zu repräsentieren. Entsprechend gering sind die Unterschiede in den wirtschafts- und sozialpolitischen Konzepten beider Parteien. Hier mag eine Ursache für die in Deutschland diagnostizierte ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Editorial

     

     

    Die sozialpolitische Gegenreformation

     

    Internationaler Reformmonitor - Was können wir von anderen lernen?

     

    "Benchmarking Deutschland" - Wo stehen wir im internationalen Vergleich?

     

    Frauenerwerbstätigkeit im europäischen Vergleich

     

    Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik in Deutschland und Europa zwischen neuer Mitte und neuem Populismus

     

     


    Aktien - Chancen und Risiken - Themenblätter im Unterricht 27/2003

    Im politischen und wirtschaftlichen Leben sind große Aktiengesellschaften heute maßgebliche Faktoren, die beträchtlichen Einfluss auf das öffentliche Geschehen haben. Aktien, das aufgeteilte Kapital der Aktiengesellschaften, bilden eine wesentliche Schnittstelle zwischen der Finanzierung von Unternehmen einerseits (Kapitalnachfrage) und der Verwendung von Geldvermögen seitens der Anleger (Kapitalangebot) andererseits. Dieses Themenblatt soll Grundkenntnisse vermitteln, die es Schülerinnen und ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Anmerkungen für die Lehrkraft

     

    26 Arbeitsblätter im Abreißblock zum Thema: Aktien – Chancen und Risiken

     

    Literaturhinweise und Internetadressen

     

    Timer-Bestellung

     


    Reformen in Wirtschafts- und Sozialpolitik - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 18-19/2003)

    Der "Standort Deutschland" gilt trotz intensiver Bemühungen der rot-grünen Bundesregierung immer noch als reformunfähig. Nachdem die Regierung von Helmut Kohl in ihrer letzten Legislaturperiode zu Reformen nicht in der Lage war, ist die Bundesregierung unter Kanzler Gerhard Schröder angetreten, die Erstarrung der Kohl-Ära aufzubrechen. Die Konzepte - Neue Mitte und Dritter Weg - von Schröder und Tony Blair schienen geeignet, die Gräben zwischen den Parteien zu überwinden. Die Hoffnungen, ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

     

    Editorial

     

    Zeitlupenland Deutschland? Zum Vollzugsdefizit wirtschaftspolitischer Reformen

     

    Institutionelle Hemmnisse für eine kohärente Wirtschaftspolitik

     

    Dauerproblem Arbeitsmarkt: Reformblockaden und Lösungskonzepte

     

    Wählerwille und Wirtschaftsreform

     

    Wirtschafts- und Sozialpolitik: Lernen und Nicht-Lernen von den Nachbarn

     



    Zeige Ergebnisse 41 bis 60 von 83

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-83

    > >


     

    Dossier Wirtschaft

     

    Das Dossier Wirtschaft der Bundeszentrale für politische Bildung liefert Informationen und Diskussionsbeiträge zu den wichtigsten Wirtschaftsdebatten.

     
     
     
     
     

    Politik und Wirtschaft

     

    Wie viel Staat braucht der Markt? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Heft "Politik und Wirtschaft" der Reihe "Politik & Unterricht" der LpB Baden-Württemberg.

     
     
     
     
     

    Zahlen

     

    Der Handelsverband Deutschland liefert aktuelle Informationen und Zahlen im Bereich Wirtschaft und Arbeit. 

    Die aktuelle Weihnachtsumfrage 2017 der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gibt Informationen über das Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr.

     
     
     
     
     

    My Finance Coach

     

    Die gemeinnützige Initiative My Finance Coach möchte im Wesentlichen Dreierlei erreichen: Begeisterung für das Thema Wirtschaft und Finanzen wecken,
    Kompetenzen der Jugendlichen im Umgang mit Geld stärken und Wissen über ökonomische Zusammenhänge vermitteln. Bislang haben schon mehr als 350 Schulklassen das Bildungsangebot für sich genutzt.