Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Emotionen und Politik - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 32–33/2013)

Die Politikerinnen und Politiker, denen es gelingt, die Gefühle der Bürgerinnen und Bürger anzusprechen, haben bessere Chancen, gewählt zu werden, als jene, die uns "kalt" lassen. Emotionen spielen aber nicht nur beim "Verkaufen" von Politik eine Rolle, sondern auch im politischen Prozess selbst.

Inhalt:

Editorial Zur Rolle von Emotionen in der Demokratie Vergangene Gefühle. Emotionen als historische Quellen Gegenwart des Unbehagens. Gefühle und Globalisierung Angstunternehmer. Zur Karriere eines amerikanischen Rollenmodels Zur Emotionalisierung durch Kriegsdarstellungen in den Medien Von der "Neidkultur" zu Kulturen des Neides


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

Im Themenkatalog unter





Zurück
 

Wahlen in Deutschland

 

Unter wahlen.bpb.de finden sich alle Angebote der Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema Wahlen.

 
 
 
 
 

Wer steht zur Wahl?

 

Bei Bundestags-, Landtags- und Europawahlen bietet "Wer steht zur Wahl?" von der Bundeszentrale für politische Bildung eine kompakte Übersicht: Welche Parteien treten an? Welche Positionen zeichnen die Parteien aus? Und was sind die Besonderheiten der einzelnen Parteien? Im Archiv finden sich die Parteiprofile der vergangenen Wahlen.