Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Umwelt und Nachhaltigkeit

    Klimawandel - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 47/2007)

    Dass sich das Weltklima rasch und fundamental verändert, wird kaum mehr ernsthaft bestritten. Der zum größten Teil durch menschliches Handeln verursachte Klimawandel ist die globale Herausforderung dieses Jahrhunderts. Weder Alarmismus noch Fatalismus sind angebracht: Neben Anstrengungen zur Vermeidung von Treibhausgasemissionen durch ambitionierte Klimaschutzpolitik und technische Innovationen im Energie- und Verkehrssektor sind kluge Anpassungsstrategien gefragt, um die Folgen der nicht mehr ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial (Hans-Georg Golz)

    Wetter und Klimawandel - Essay (Sven Plöger)

    Klimawandel - einige Fakten (Stefan Rahmstorf)

    Die ökonomischen Folgen des Klimawandels (Claudia Kemfert)

    Nachholende Entwicklung und Klimawandel (Steffen Bauer / Carmen Richerzhagen)

    Arktis und Antarktis im Klimawandel (Dirk Notz)

    Anpassung an den Klimawandel (Hans von Storch / Nico Stehr)


    Verkehrspolitik - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 29-30/2007)

    Die Mobilitätsgesellschaft scheint an ihre Grenzen zu stoßen. Die Verkehrspolitik steht angesichts der Erfordernisse des globalen Klimaschutzes am Scheideweg. Verstopfte Straßen und überfüllte Flughäfen gehören heute zum Alltag. Der Flugverkehr nimmt weiter sprunghaft zu. Zugleich hat die Automobilindustrie ihre Selbstverpflichtungen zur Reduzierung des Schadstoffausstoßes von Neuwagen nicht erfüllt. Inwieweit kann Politik das Verkehrsverhalten beeinflussen oder gar verändern? Verkehrspolitik ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial (Hans-Georg Golz)

    Stau und Panik (Michael Schreckenberg)

    Demographie und Verkehrspolitik (Weert Canzler / Andreas Knie)

    Sorgenkind Verkehr - Maßnahmen zum Klimaschutz (Susanne Böhler / Daniel Bongardt)

    Nachhaltige Raum- und Verkehrsplanung (Christian Holz-Rau / Ute Jansen)

    Psychologie des Mobilitätsverhaltens (Bernhard Schlag / Jens Schade)

    Leben in mobilen Welten (Claus J. Tully)


    Ökologische Gerechtigkeit - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 24/2007)

    In einem Bericht des Pentagon wird nicht der internationale Terrorismus als größte sicherheitspolitische Bedrohung genannt, sondern der globale Klimawandel. Mit der Verschärfung der globalen Umweltkrisen stellt sich auch die Gerechtigkeitsfrage mit neuer Dringlichkeit. Wenn über Gerechtigkeit gesprochen wird, geschieht das meist im Zusammenhang mit Verteilungs- und Chancengerechtigkeit. Erst der von Menschen verursachte Klimawandel hat Fragen der ökologischen Gerechtigkeit an die Spitze der ...


    Inhalt:

    Editorial (Ludwig Watzal)

    Ökologische Gerechtigkeit als bessere Nachhaltigkeit (Anton Leist)

    Der Schutz des Naturerbes als Postulat der Zukunftsverantwortung (Tanja von Egan-Krieger / Konrad Ott / Lieske Voget)

    Klimawandel und globale Gerechtigkeit (Tilman Santarius)

    Umweltbezogene Gerechtigkeit in Deutschland (Julia Schlüns)

    "Gerechtigkeit" im Umweltvölkerrecht (Astrid Epiney)


    Klimawandel und Klimapolitik - Der Bürger im Staat - Heft 1/2008

    Der Klimawandel ist im öffentlichen Bewusstsein angekommen. Man erinnert sich wieder an Prognosen, die einstmals in wissenschaftlichen Studien geäußert - und zumeist geflissentlich ignoriert - wurden. Die Autorinnen und Autoren wollen mit ihren Beiträgen detaillierte Informationen vermitteln und Fakten bereitstellen, die für das Verständnis des komplexen Themas wichtig sind.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    Einleitung


    Stefan Rahmstorf
    Die globale Erwärmung

    Ursula Fuentes / Harald Kohl / Michael Müller
    Die Klimakatastrophe, eine noch aufhaltbare Katastrophe

    Wolfram Krewitt
    Szenarien eines klimaverträglichen Energiesystems

    Sascha Müller-Kraenner
    Vor einer neuen Energiekrise?

    Imme Scholz
    China, Indien und die Bewältigung des Klimawandels

    Tilman Santarius
    Emissionshandel und globale Gerechtigkeit

    Susanne Dröge
    Die EU-Klimastrategie

    Michael von Hauff
    Von der öko-sozialen zur nachhaltigen Marktwirtschaft

    Susanne Böhler / Daniel Bongardt
    Klimaschutz - Wohin steuert der Verkehr?

    Tanja Gönner
    Klimaschutz konkret: Von Zielen in die Umsetzung

    Andreas Dietrich
    Ablass, lass nach!

    Nico Stehr / Marian Adolf
    Moralisierte Märkte und postrationale Konsumenten


    Buchbesprechung

    ESPERE - Klimaenzyklopädie

    Die Klimaenzyklopädie wurde mit dem Ziel entwickelt, einen Überblick über das Klimasystem für den Schulunterricht zu entwickeln. Die Enzyklopädie ist in verschiedene Themenfelder eingeteilt, die Schülerinnen und Schülern einen vielseitigen Überblick über das Klimasystem bieten.
    Anbieter: Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz

    Klimawelten - eine Reise um die Welt!

    Klimawelten bietet für Schülerinnen und Schüler eine virtuelle Reise durch 8 unterschiedliche Klimazonen. Die acht Stationen halten Informationen für die Schüler/innen bereit, die Wissenswertes erklären und neugierig machen sollen, mehr über diese Dinge zu erfahren. Die Schüler können selbst nach Interesse in der Tiefe forschen - entsprechende Links führen sie auf die richtige Spur. Für jede Station der Reise liegen unterschiedliche Arbeitsmaterialien bereit. Die Stationen können durch ...
    Anbieter: InWEnt, Klimahaus Bremerhaven, Lehrerfortbildung Bremerhaven

    Klimaschutz und Klimapolitik

    Das Bundesumweltministerium bieten neben Materialien für den Unterricht, die zum Download zur Verfügung stehen, Handreichungen für Lehrer und Hinweise zu den Bildungsstandards zum Thema Klimaschutz.
    Anbieter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

    Mobilität - Der Bürger im Staat Heft 3/2002

    Mobilität ist ein menschliches Grundbedürfnis: Der Mensch will sich dorthin bewegen können, wo es ihm besser gefällt, wo er sich bessere Lebensbedingungen verspricht. Dieses Heft ist dem Thema Mobilität gewidmet. Es thematisiert u.a. Urbanität und Mobilität, beschreibt den Mensch als animal migrans und geht auf Automobilhersteller als Mobilitätsanbieter ein.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    INHALT

     

     

    Vorwort

     

     

    Markus Steierwald

    Urbanität und Mobilität

     

    Gabriele Geiger

    Der Mensch als animal migrans

     

     

    Walter Vogt

    Was ist und welchen Sinn hat Mobilität

     

    Hans Jürgen Teuteberg

    Vom "Fernweh" der Deutschen

     

    Kerstin Pauls und Sabine Mertens

    Die Zukunft nicht verbauen

     

    Hans-Ulrich Kopp

    Verkehr braucht Wege

     

    Jens Brenner

    Mobilität weltweit

     

    Willi Diez und Stefan Reindl

    Vom Automobilhersteller zum Mobilitätsanbieter

     

    Dieter Klumpp

    Visionen und Realitäten in der Mobilitätsdiskussion


    Der deutsche Wald - Der Bürger im Staat Heft 1/2001

    Die Wälder unserer Erde dienen dem Boden- und Gewässerschutz sowie der Stabilisierung des Klimas. Darüber hinaus bewahren sie die Artenvielfalt, stellen ein genetisches Reservoir ungeheuren Ausmaßes dar. Doch die Wälder sind weltweit bedroht - durch den Menschen. Diese und weitere Aspekte werden in diesem Beitrag thematisiert.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    Vorwort

     

    Albrecht Lehmann

    Mythos Deutscher Wald

     

    Hansjörg Küster

    Auch der Wald hat seine Geschichte

     

    Uwe Eduard Schmidt

    Waldfrevel contra staatliche Interessen

     

    Klaus Schriewer

    Waldbewusstsein und Waldnutzung: eine ökologische Wende

     

    Peter Weidenbach

    Waldbauliche Ziele im Wandel

     

    Anke Höltermann/Gerhard Oesten

    Forstliche Nachhaltigkeit

     

    Ernst E. Hildebrand

    Neuartige Waldschäden: Legende oder Realität?

     

    Karl-Reinhard Volz

    Wem gehört eigentlich der Wald?

     

    Helmut Brandl

    Bäuerlicher Waldbesitz in Baden-Württemberg

     

    Gerd Wegener/Bernhard Zimmer

    Holz als Rohstoff

     

    Dietrich Burger/Barbara von Kruedener

    Der Wald weltweit - ein Zustandsbericht

     

    Das politische Buch


    PortalU- Webportal und Datenbank zu umweltpolitischen Themen

    Das Umweltportal "PortalU" erschließt die über die Webseiten zahlreicher öffentlicher Einrichtungen - wie Umweltbehörden, Bundes- und Landesämter, Ministerien - verteilt gelegenen Informationen und dient so als Informationsbroker für Umweltinformationen in Deutschland. 70 Anbieter von Umweltinformationen aus Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen aus Bund und Ländern sind in GEIN zusammengeschlossen. Hinter diesem Angebot stehen über 140.000 einzelne Webseiten und derzeit 9 Schnittstellen ...
    Anbieter: Umweltbundesamt

    Nachhaltige Entwicklung

    PDF-Version der Themenblätter aus der Reihe "Themenblätter im Unterricht"
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Anmerkungen für die Lehrkraft

     

    Doppelseitiges Arbeitsblatt im Abreißblock (27 Stück)

    zum Thema: NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

     

    Literaturhinweise

     

    Internet- und Kontaktadressen


    Was wir brauchen - Energie - Jugendmagazin fluter 19/2006

    Rolltreppe fahren und Kaffee kochen, Musik hören und die Heizung aufdrehen - alles selbstverständlich. Aber wie lange noch? Es ist schließlich kein Geheimnis, dass der Menschheit die Öl-, Erdgas- und Kohlevorkommen nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen. In der vorliegenden Ausgabe befasst sich fluter mit dem Thema "Energie".
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Vorwahl: Schon gehört?

    Mehrkampf: "Es ist ein Machtspiel"

    Zahltag: Die Rechnung, bitte

    Kernkompetenz: Auf eigene Gefahr

    Ersatzstoffe: Unsere Reservebank

    Bilanzprüfung: Der Sparhaushalt

    Konzentrationsfrage: "Es fehlt ein langfristiges Energiekonzept" 

    Impulsgeber: Kritische Masse

    Klärwerk: Verbrauchsanweisung

    AC/DC: Ein Musikkonzert kann pure Energie sein

    Mischwald: Schrank im Tank

    Widerstand: Die Kraftprobe

    Massenspektrum: Strohmänner

    Umzugskosten: Geht doch!

    Luftbuchung: Rotormotor

    Werkstattgespräch: Die Heimwerkerkönige

    Plattenbau: Brüder, zur Sonne

    Nachfolgeregelung: Wasser marsch?

    Endabnehmer: Fast so gut wie Kohle!


    Wasser - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 25/2006)

    Wasser kommt in Deutschland sauber und trinkbar aus dem Hahn. Es erscheint vielen Menschen als selbstverständliches Konsumgut. Kaum jemandem kommt es in den Sinn, dass Wasser zu einer der wichtigsten natürlichen Ressourcen gehört, die nur in begrenztem Umfang verfügbar und deshalb schützenswert sind. Von einer Wasserkrise zu sprechen, stößt bei vielen Menschen auf Unverständnis. Nach Einschätzung der Vereinten Nationen steuert die Welt jedoch auf einen dramatischen Wassermangel zu. Die Weltorganisation ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

     

    Der Traum vom schnellen Wasser-Geld

     

    Wasserknappheit und Ernährungssicherung

     

    Süßwasservorräte und Klimawandel

     

    Partnerschaften - Lösung der globalen Wasserkrise?

     

    Virtueller Wasserhandel zur Überwindung der Wasserkrise?

     

    Zur Rolle der Ressource Wasser in Konflikten


    20 Jahre Tschernobyl - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 13/2006)

    Nach der Explosion im ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl am 26. April 1986 breitete sich eine radioaktive Wolke über große Teile Europas aus. Tausende verloren ihr Leben, Krebserkrankungen und genetische Schäden gehören zu den Spätfolgen. Weite Landstriche Weißrusslands, der Ukraine und Russlands sind bis heute hoch strahlenbelastet. Die Szenarien der vom Menschen verursachten Erderwärmung scheinen zu einer Renaissance der Atomenergieerzeugung zu führen. Angesichts zur Neige gehender ...
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

     

    Stimmen aus Tschernobyl - Essay

     

    Dimensionen einer Katastrophe

     

    Die Zukunft der Stromerzeugung

     

    Der menschliche Einfluss auf das Klima

     

    Umweltgeschichte als Zeitgeschichte


    Deutsche Bundesstiftung Umwelt

    Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt ist eine der größten Stiftungen in Europa. Sie fördert innovative beispielhafte Projekte zum Umweltschutz. WEbangebot mit integrierter Projekt-Datenbank
    Anbieter: Deutsche Bundesstiftung Umwelt

    Personenverkehr in Deutschland

    Der Personenverkehr in Deutschland wird für die Verkehrsträger Straße, Schiene, Wasser und Luft behandelt. Die Besonderheiten des Verkehrsgewerbes sowie die rechtlichen Belange werden behandelt.

    Umweltportal Deutschland

    Sehr geehrte Damen und Herren, Sie haben auf der folgenden Webseite freundlicherweise einen Link auf www.gein.de (German Environmental Information Network - GEIN) eingefügt: http://www.politische-bildung.net/links/voll.php?LinkID=1336 http://www.politische-bildung.net/links/voll.php?viewCat=156 Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass das Umweltportal www.gein.de im Zuge einer technischen Weiterentwicklung einen neuen Namen und eine andere Webadresse bekommen hat. Seit dem 29. Mai trägt ...

    Modell ökologischen Wissens in der Umweltpolitik - Polis Nr. 22

    Die Frage, welches Wissen wir zum Umgang mit den anstehenden Umweltproblemen benötigen, wie dieses entsteht, wovon es beeinflußt wird und wie wir damit umgehen, ist von wesentlicher Bedeutung, wenn wir sehen, wie schwierig sich die Problemlösung in der Umweltpolitik gestaltet. Der Beitrag untersucht die gesellschaftliche Konstruktion von Natur als kognitive Deutung, moralische Bewertung und Ergebnis des Umgangs mit Umweltinformationen.
    Anbieter: Hessische Landeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Die gesellschaftliche Konstruktion von Natur als Kognitive Deutung, moralische Bewertung und Ergebnis des Umgangs mit Umweltinformationen

     

    VORWORT

     

    Modelle ökologischen Wissens in der Umweltpolitik

     

    Vorbemerkung

     

    1. Gesellschaftliche Konstruktionen von Natur 1.1. Natur und Gesellschaft: Eine Annäherung an das Alltägliche?

     

    1.2. Die Nationalparkidee zwischen Conservation und Preservation: Zur Rekonstruktion und Decodierung eines Mensch-Umwelt-Modells

     

    1.3. Die Rekonstruktion gesellschaftlicher Konstruktionen von Natur

     

    1.4. Mensch-Umwelt Beziehungen: Ein Betätigungsfeld für die transdisziplinäre Forschung?

     

     

    2. Kommunikative Vernunft und Umweltrationalität

     

    2.1. Umweltrationalität in der Gesellschaft

     

    2.2. Kommunikatiive Rationalität jenseits von Anthropo- und Ökozentrismus

     

    2.3. „Umweltkompetenz“ und Verantwortung

     

     

    3. Die Umweltgesetzgebung als Ergebnis gesellschaftlichen Konsens?

     

    3.1. Umweltgesetzgebung als Kommunikationsbarriere

     

    3.2. Umweltgesetze als Etappen der Konsensfindung

     

    3.3. Nachhaltigkeit (Sustainability) als Handlungsorientierung in der globalen Umweltdiskussion

     

    3.4. Nachhaltige Entwicklung als prozessuale Natur-Mensch-Beziehung

     

     

    4. Das „Management“ von Natur

     

    4.1. Ökosystem-Management

     

    4.2. Holistic Resource Management: Nachhaltigkeit mittels ganzheitlicher Betrachtung

     

    Fazit und Zusammenfassung: Die wiederholte Verzauberung und Entzauberung der Natur durch den Menschen

     

     

    Literatur

     


    Arbeitsgemeinschaft der Umweltmobile (AGUM)

    umweltmobilde.de informiert über fahrzeugbezogene, handlungsorientiert arbeitende Mobil-Projekte in der Umweltbildung mit Schwerpunkt Deutschland, aber auch europa- und weltweit. Detaillierte Beschreibung folgt.

    Lexikon der Nachhaltigkeit

    Internet-Lexikon mit zahlreichen Textbeiträgen und Links zu den Aspekten der Nachhaltigkeit, Agenda 21 etc. Detailiierte Beschreibung folgt.


    Zeige Ergebnisse 81 bis 100 von 162

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >


     

    Dossier Umwelt

     

    Das Dossier Umwelt gibt einen Überblick über Akteure beim Umweltschutz und vermittelt Fachwissen zu Schwerpunktthemen: etwa zur Funktion der Meere als Kohlendioxidspeicher, der Bedeutung des Regenwalds oder dem Erhalt der Arten.

     
     
     
     
     

    Nachhaltigkeit

     

    Nachhaltigkeit kompakt erklärt im Lexikon der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung.

     
     
     
     
     

    Umwelt im Unterricht

     

    Der Bildungsservice Umwelt im Unterricht des Bundesumweltministeriums bietet Materialien für den Unterricht, aktuelle Informationen, Aktionen sowie Hinweise für Schulen und Bildungseinrichtungen.

     
     
     
     
     

    FairTrade

     

    Bei der Herstellung von FairTade-Produkten werden bestimmte soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten. Rund 1.66 Millionen Bäuerinnen und Bauern sowie Beschäftigte auf Plantagen aus 75 Anbauländern profitieren derzeit von ihrer Beteiligung an Fairtrade.

    Obwohl Deutschland beim Absatz von FairTrade-Produkten international noch hinterher hinkt, nimmt das Interesse stark zu und der Absatz steigt Jahr um Jahr an. Aktuelle Zahlen zum Absatz gibt es bei FairTrade Deutschland.

     
     
     
     
     

    Energie- und Klimapolitik in Europa

     

    Die Beiträge der Ausgabe Energie- und Klimapolitik in Europa der Zeitschrift Deutschland & Europa beschäftigen sich mit der aktuellen Diskussion zur Atomkraft, mit der Zukunft der regenerativen Energien sowie mit den Erfahrungen im Emissionshandel.