Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Energiewende

Weg von der Atomenergie, hin zur erneuerbaren Energien, so der Grundsatz der neuen deutschen Energiepolitik. Und möglichst schnell soll sie kommen, die Energiewende, einer Forsa-Umfrage zufolge befürwortet die Mehrheit der Deutschen einen Atomausstieg innerhalb von fünf Jahren. Weniger klar ist, was die Energiewende genau bedeutet, bis wann sie tatsächlich zu bewerkstelligen ist und welche Kosten sie verursachen wird. Ein effizientes, überwiegend auf erneuerbaren Energien beruhendes Energiesystem erfordert Maßnahmen in allen Bereichen: bei Stromerzeugung und -Nachfrage, im Wärmemarkt, im Verkehrssektor, aber auch bezüglich gesellschaftlicher Veränderungen. Auf dieser Seite fassen wir die Angebote der Zentralen für politische Bildung sowie weiterer Anbieter zu diesem Themenbereich zusammen.

Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung




Zurück
 

Klimawandel

 

Mittlerweile herrscht in der Klimapolitik überwiegend Konsens: Der Klimawandel ist ein ernst zu nehmendes weltweites Problem. Etliche Länder haben sich im Rahmen des Kyoto-Protokolls verpflichtet, Treibhausgase zu reduzieren. Auf internationaler wie nationaler Ebene werden verschiedene Strategien und Instrumente entwickelt, vom Emissionshandel bis zur Verbesserung der Energieeffizienz.

 

 
 
 
 
 

Klima im Wandel

 

Klima im Wandel: Online Wandzeitung der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit mit vielseitigen Informationen zum Klimawandel, dem Treibhauseffekt, dem Weltklimabericht und der nationalen und internationalen Klimaschutzpolitik.

 
 
 
 
 

Klima-Podcast

 

Klima-Podcast: "Meine Klimafragen"
Anfang Juli 2008 ist der neue Podcast "Meine Klimafragen" auf Sendung gegangen: Jugendliche stellen verschiedenen Expertinnen und Experten ihre Fragen rund ums Thema Klima und produzieren daraus gemeinsam einen Podcast.