Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Klimawandel - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 47/2007)

Dass sich das Weltklima rasch und fundamental verändert, wird kaum mehr ernsthaft bestritten. Der zum größten Teil durch menschliches Handeln verursachte Klimawandel ist die globale Herausforderung dieses Jahrhunderts. Weder Alarmismus noch Fatalismus sind angebracht: Neben Anstrengungen zur Vermeidung von Treibhausgasemissionen durch ambitionierte Klimaschutzpolitik und technische Innovationen im Energie- und Verkehrssektor sind kluge Anpassungsstrategien gefragt, um die Folgen der nicht mehr zu vermeidenden Erwärmung zu mildern.

Inhalt:

Editorial (Hans-Georg Golz)

Wetter und Klimawandel - Essay (Sven Plöger)

Klimawandel - einige Fakten (Stefan Rahmstorf)

Die ökonomischen Folgen des Klimawandels (Claudia Kemfert)

Nachholende Entwicklung und Klimawandel (Steffen Bauer / Carmen Richerzhagen)

Arktis und Antarktis im Klimawandel (Dirk Notz)

Anpassung an den Klimawandel (Hans von Storch / Nico Stehr)


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Klimawandel

 

Mittlerweile herrscht in der Klimapolitik überwiegend Konsens: Der Klimawandel ist ein ernst zu nehmendes weltweites Problem. Etliche Länder haben sich im Rahmen des Kyoto-Protokolls verpflichtet, Treibhausgase zu reduzieren. Auf internationaler wie nationaler Ebene werden verschiedene Strategien und Instrumente entwickelt, vom Emissionshandel bis zur Verbesserung der Energieeffizienz.

 

 
 
 
 
 

Klima-Podcast

 

Klima-Podcast: "Meine Klimafragen"
Anfang Juli 2008 ist der neue Podcast "Meine Klimafragen" auf Sendung gegangen: Jugendliche stellen verschiedenen Expertinnen und Experten ihre Fragen rund ums Thema Klima und produzieren daraus gemeinsam einen Podcast.