Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Kinder- und Jugendpolitik

        Jugend und Politik

        Dieser Schwerpunkt informiert über Möglichkeiten der Beteiligung in Jugendparlamenten, Vereinen, Verbänden etc.
        Politik ist nicht nur das, was die da oben machen in ihren grauen Anzügen. Politik trifft Entscheidungen, die dein Leben betreffen. Und das geht dich doch etwas an, oder? Misch dich ein, es geht schließlich um dein Leben und deine Zukunft. Aktiv mit anderen Dinge zu bewegen, macht nicht nur Spaß, sondern es ist auch toll zu sehen, was man selbst schaffen kann.
        Anbieter: Brandenburgische Landeszenrale für politische Bildungsarbeit

        Kinderrechte - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 38/2010)

        Was die Kinderrechte angeht, hat es in den vergangenen dreißig Jahren in der Gesetzgebung und der Rechtsprechung zwar bedeutende Fortschritte gegeben, und Kinder werden zunehmend als eigenständige Träger spezifischer Rechte anerkannt (etwa im Sorgerecht). Aber die seit Jahren erhobene Forderung, Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen, blieb bislang unerfüllt.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Editorial (Johannes Piepenbrink) 
         
        Was bedeutet heute "Glück" für Kinder? - Essay (Sabine Andresen / Klaus Hurrelmann) 
         
        UN-Kinderrechtskonvention: Bilanz und Ausblick (Jörg Maywald) 
         
        Partizipation von Kindern (Waldemar Stange) 
         
        Neue Gewalt- und Mobbingphänomene als Herausforderung für Schulen (Wilfried Schubarth) 
         
        Kindheit in der "Dritten Welt" (Uwe Britten) 


        mitmischen - Jugendforum des Deutschen Bundestages

        Das Jugendforum des Deutschen Bundestages hat das Ziel, Jugendliche für Politik zu begeistern. Die Plattform bietet News und Hintergrundberichte zu aktuellen politischen Themen, Diskussionsforen, Chats mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages und Abstimmungen. Im Mittelpunkt steht die Community. Dazu gehören nicht nur die Jugendlichen, sondern auch die Abgeordneten des Bundestages - sie können Mitglied der "Fraktion Mitmischen" werden und sich am Dialog mit den Usern beteiligen.
        Anbieter: Deutscher Bundestag

        Jugend debattiert

        Jugend debattiert ist ein Projekt zur sprachlich-politischen Bildung an weiterführenden Schulen in Deutschland. Im Mittelpunkt steht ein bundesweiter Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8.
        Jugend debattiert ist ein Projekt der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung Mercator und der Heinz Nixdorf Stiftung auf Initiative und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Kooperationspartner sind die Kultusministerien und die Kultusministerkonferenz ...

        ufuq.de - Jugendkultur, Medien & politische Bildung in der Einwanderungsgesellschaft

        ufuq.de bietet einen Newsblog sowie eine umfangreiche Online-Bibliothek zu politischen, religiösen und sozialen jugendkulturellen Phänomenen und Trends in den arabischen, türkischen und muslimischen Communities in Deutschland.
        Anbieter: ufuq.de - Förderung durch die Bundeszentrale für politische Bildung

        Jugend in Europa - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 47/2006)

        Rund 75 Millionen Europäerinnen und Europäer - ein Drittel der Bevölkerung Europas - sind zwischen 15 und 25 Jahre alt. In erster Linie sind es diese jungen Menschen, die den europäischen Integrationsprozess weiter voranbringen müssen. Ihre Haltung zu Europa hängt dabei ganz wesentlich von ihrem Bildungsniveau ab. Mehr Wissen führt zu mehr Offenheit - nicht nur gegenüber Europa. Umgekehrt gilt, dass die Identifikation mit Europa mit dessen Attraktivität zunimmt.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        Editorial

         

        Jugend in der Europäischen Union - Essay

         

        Politisches Verhalten Jugendlicher in Europa

         

        Zukunft Europa im Blick der Jugend

         

        Benachteiligte Jugendliche in Europa

         

        Europas Jugend: Protagonisten für Integration oder Nationalismus?


        Jugendbeteiligung in der Demokratie - Themenblätter im Unterricht 38/2004

        Das – tatsächliche oder vermeintliche – politische Desinteresse Jugendlicher wird seit Jahren von vielen Seiten beklagt. Doch es lohnt sich, genauer hinzusehen: So halten sich Jugendliche zwar überwiegend fern von der institutionalisierten Politik, stellen aber in Vereinen, Schulen oder Nichtregierungsorganisationen eine Menge auf die Beine. Was bedeuten Politik und demokratische Beteiligung für Jugendliche? Welche Beteiligungsformen sind für sie interessant, welche weniger und warum? ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        LEHRERBLATT

         

        Beteiligung von Jugendlichen in der Demokratie

         

        Gesellschaftliches Interesse Jugendlicher

         

        Beteiligungsmodelle

         

        Didaktische Zielsetzungen

         

        Formen der Beteiligung

         

         

        ARBEITSBLATT

         

        Beteiligen – Aktiv werden – Sich einmischen

         

        Literaturhinweise

         

        Internet- und Kontaktadressen

         


        Jugend & Politik - Politik & Jugend - Polis Nr. 33 / 2001

        Politische Beteiligung besitzt für die Jugendlichen offensichtlich keine große Attraktivität. Dies kann für eine Demokratie mit Sicherheit kein befriedigender Zustand sein. Die politische Bildung ist mit diesem Problem konfrontiert und versucht mit unterschiedlichen Projekten und Bildungsangeboten zu einer Verbesserung des Verhältnisses von Jugend und Politik beizutragen. So hat die Hessische Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) u.a. das Angebot an gemeinsam mit dem Hessischen Landtag ...
        Anbieter: Hessische Landeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        Axel Knoblich

        Vorwort

         

         

        Einleitungsteil

         

        Rainer Krieger

        Zu dieser Arbeitshilfe

         

        Dorothee Diehl

        Ein Bürgermeisterwort

         

        Brigitte Vollprecht

        Ein Fazit vorweg: Viel Arbeit, aber es lohnt sich

         

        Grundsatzbeiträge und Grundkonzept

         

        Karsten Rudolf / Alexander Wicker

        Jugend im Parteienstaat – Jugendbeteiligung heißt Jugend verstehen und ernst nehmen

         

        Karsten Rudolf / Alexander Wicker

        Grundprinzipien auf dem konsequenten Weg zur kommunalen Jugendbeteiligung

         

        Karsten Rudolf

        Die Grundidee: Das modulare Konzept „Jugend & Politik – Politik & Jugend

         

        Werkstattbericht

         

        Heiko Koch / Daniel Kutscher / Armin Niedermeier / Inga Nüthen / Karsten Rudolf / Sebastian Schmidt / Brigitte Vollprecht / Alessandro Vuolo-Caamano / Alexander Wicker / Melanie Zeller

         

        Werkstattbericht: Das Modellprojekt in Maintal

        Weitere grundlegende und weiterführende Beiträge

         

        Brigitte Vollprecht

        Jugendarbeit als Balance zwischen intensiver Betreuung und eigenverantwortlichem Spielraum

         

        Axel Knoblich

        Planspiel Jugend und Kommunalpolitik - Qualifikation von Jugendlichen

         

        Marc Zeller / Melanie Zeller

        Die Lebensumstände Jugendlicher als Determinanten zur Aktivierung politischer Beteiligung

         

        Alexander Wicker

        Der politische Bildner als Mittler zwischen den Welten

         

        Melanie Zeller

        Durch Evaluierung zum Bildungspartner Jugend

         

        Armin Niedermeier

        Der Schlüssel ist eine intensive Kommunikationsarbeit

         

        Lars Naumann

        Jugendbeteiligung im Blickpunkt – Die hessische Situation

         

         

        Anhang

         

        Literatur, Links, Kontakte - Auswahl erster weiterführender Hinweise

         

        Bauplan „Kommunale Jugendbeteiligung“

         

        Anhang zum Werkstattbericht

         

        Die Initiatoren von J&P – Kurzportrait und Kontakt

        Büdinger Kreis e.V.

         

        FD Jugendarbeit der Stadt Maintal

         

        Hessische Landeszentrale für politische Bildung

         

        Zu den Autoren

         


        Zuschauer-Demokratie? - Themenblätter im Unterricht 39/2004

        Weit über 80% aller Jugendlichen identifizieren sich mit der Demokratie als guter Staatsform. Warum sind dennoch nur wenige von ihnen bereit, sich in demokratischen Institutionen wie Parteien und Verbänden zu engagieren? Die Themenblätter gehen den Ursachen der viel zitierten Politikverdrossenheit nach, fragen die Vorstellungen ab, die Jugendliche von Politikern und unserem politischen System haben, und wollen zur Überlegung anregen, was politisches Engagement attraktiver machen könnte. Am Beispiel ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        LEHRERBLATT

         

        Zuschauer-Demokratie?

         

        Zum Arbeitsblatt A

         

        Zum Arbeitsblatt B

         

        Anhang 1: Politikverdrossenheit

         

        Anhang 2: Mehr Demokratie durch direkte Beteiligung?

         

         

        QUIZ-FRAGEN

         

        Quiz-Fragen: Zuschauer-Demokratie?

         

         

        ARBEITSBLATT

         

        Zuschauer-Demokratie?

         

        Auf den Kopf gestellt

         

        Lust auf Politik?!

         

        Plebiszit: ein Mittel gegen Politikverdrossenheit?

         

         

        Literaturhinweise


        Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ)

        Als Netzwerk ist die AGJ Forum für den kontinuierlichen fachlichen Erfahrungsaustausch, für den jugendpolitischen Dialog, das Fachgespräch, für die Kooperation ihrer Mitglieder und für die Vertretung gemeinsamer Interessen in der Kinder- und Jugendhilfe sowie Kinder- und Jugendpolitik zuständig.
        Anbieter: Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ)

        Hast du heute schon was vor? - Mitmachen - Jugendmagazin fluter 11/2004

        Tut Mitmachen weh? Sind Parteigründer spießig und Umwelt-Aktivisten weltfremd? Und überhaupt: Hat jeder, der sich engagiert, ein Helfersyndrom? fluter, das Jugendmagazin der bpb, hat mit denen gesprochen, die es tun – sich einmischen und mitmachen. Zu Wort kommen auch Menschen, denen es besser geht, weil sich andere für sie eingesetzt haben. Außerdem: Warum Egoismus nichts Schlechtes ist und Faulenzen keine Katastrophe. Und: Wie und wo man selbst etwas tun kann - und wo man es lieber bleiben ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Alles klar? Klein anfangen, dann gross werden: AI, DLRG und Lichterkette

        Grundsatzerklärung: Warum es ohne Engagement nicht geht

        Gern geschehen: Musik im Krankenhaus und los geht´s mit Helfen

        Lebenslauf: Wie Anika auf die Studentenproteste aufmerksam machte

        Mittendrin: Drei Jungs, drei Aufgaben, drei Geschichten

        Gründerzeit: Schülerpartei sitzt im Stadtrat

        Herzdame: Verena spielt Karten und macht damit anderen eine Freude.

        Trommelwirbel: Ein literarisches Duett in Wismar

        Nachbarschaftshilfe: Till hatte die Rechtsradikalen satt - also tat er etwas

        Naturtalent: Hanna Pötter und ihr B.U.N.D.mit dem Umweltschutz

        Bundesjugendspiele: Vier junge Bundestagsabgeordnete geben Einblick

        Beratungsstelle: Lovezone Wiesbaden

        Gewissensbiss: Friederike Knüpling denkt darüber nach, wie es läuft

        Tatsachen: Mitmachen zum Anschauen

        Danke schön: Pinakothek der Moderne und wo es dank anderer auch besser ist

        Blutsverwandtschaft: Lisa suchte einen Spender, und Landau kam in Fahrt

        Doppelspitze: Die Schwesternvermittlung in Köln.

        Wortspiel: Theaterbegeisterung in Leipzig

        Hausbesuch: Familie Krasniqi will bleiben - darf sie auch? 

        Gruppenbild: Die Pfadfinder rund um Johannes

        Und wie, bitte? So wird´s gemacht

        Aktionsbörse: Ab in den Wald.

        Impressum

        Empfehlungsschreiben: Genial daneben


        Deutsche Liga für das Kind in Familie und Gesellschaft

        Die Deutsche Liga für das Kind ist ein interdisziplinärer Zusammenschluss zahlreicher Verbände und Organisationen aus dem Bereich der frühen Kindheit. Ziel der Liga ist es, die seelische Gesundheit von Kindern zu fördern und ihre Rechte und Entwicklungschancen in allen Lebensbereichen zu verbessern. Auf ihren Internetseiten informiert die Liga über ihre Ziele und Anliegen, Projekte. Ferner präsentiert sie Informationen für Eltern und Auszüge aus der Kinemathek.
        Anbieter: Deutsche Liga für das Kind

        Deutscher Kinderschutzbund

        Der Kinderschutzbund will Kinder stark machen, ihre Fähigkeiten fördern, sie ernst nehmen und ihre Stimme hören. So werden Kinder fit für die verantwortliche Gestaltung ihres eigenen Lebens und für die Zukunft. Es geht dem Kinderschutzbund um alle Kinder in Deutschland. Er macht keinen Unterschied zwischen Religionen, Jungen und Mädchen, Herkunft, Behinderten und Nichtbehinderten. Aktiv wendet er sich gegen jede Form von Benachteiligung, Diskriminierung und Ausgrenzung nicht nur von Kindern, ...
        Anbieter: Deutscher Kinderschutzbund

        Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutzzentren

        Das Kinderschutz-Zentrum ist schwerpunktmäßig eingerichtet als Beratungsstelle für Familien mit Gewaltproblemen, speziell bei körperlicher und seelischer Kindsmisshandlung, Kindesvernachlässigung und sexuellem Missbrauch. Ziel und Aufgabe des Kinderschutz-Zentrums ist es, Gewalt gegen Kinder, Kindesmisshandlung, Kindesvernachlässigung und sexuellen Missbrauch abzubauen, zu verhindern, bzw vozubeugen - durch Entwicklung, Anwendung und Weitervermittlung von speziellen, an den Ursachen von Gewalt ...
        Anbieter: Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren

        Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz

        Die Bundesarbeitsgemeinschaft hat die Aufgabe, auf die Grenzen aufmerksam zu machen, die die Gesellschaft zum Schutz von Kindern und Jugendlichen gezogen hat, für diejenigen einzutreten, die an den Grenzen leben, und diejenigen, die an den Rand gedrängt werden, einzugreifen, wo die Gesellschaft schrankenlos wird, wo nur noch die Gesetze des Marktes in eine grenzenlose Freiheit einwirken, wo die ethischen, wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Grundlagen der kommenden Generation den Konsumwünschen ...
        Anbieter: Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V.

        Arbeitsgemeinschaft der Landesjugendvertretungen der Evangelischen Kirche

        Die Arbeitsgemeinschaft der Landesjugendvertretungen im Bereich der Evangelischen Kirche in Deutschland ist ein Zusammenschluss der Landesjugendvertretungen, die in den Gliedkirchen der EKD bestehen. Sie wurde 1957 gegründet, um die Zusammenarbeit und den Austausch unter den Landesjugendvertretungen, die damals regelmäßig noch Landesjugendkonvente hießen, zu fördern. Bis heute ist es eine wichtige Aufgabe der AGLJV, die einzelnen Landesjugendvertretungen bei ihrer Arbeit durch gegenseitige Beratung ...
        Anbieter: Landesjugendvertretungen in der AGLJV

        Infostelle Kinderpolitik des Deutschen Kinderhilfswerks e.V.

        Internetforum für kinderpolitische Themen wie Kinderfreundlichkeit, Kinderrechte, Kinderbeteiligung, Kinderinteressensvertretung mit Literatur- und Adressdatenbanken, Texten, div. methodischen Materialien u.v.m. Das aktuelle und gut sortierte Angebot umfasst alle häufig bei der Infostelle Kinderpolitik gefragten Materialien. Bei weiterführenden Fragen bieten die Mitarbeiter telefonische kostenlose Beratung. Auf Anfrage werden Fortbildungsangebote durchgeführt, Referenten oder Moderatoren vermittelt. ...
        Anbieter: Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

        Politik ade? - Jugendverbände und Politik

        Wahlen, wählen, Politik – das macht doch niemandem mehr Spaß. Die Jugendverbände in Baden-Württemberg meinen: Dies ist nur die eine Hälfte der Wahrheit. Mit der Aktion www.politik-a.de zeigen sie die andere Hälfte, nämlich ? dass Politik mehr ist als Hocken, Labern und Kreuzchen machen, ? dass Politik an vielen Orten stattfindet und alle angeht, ? dass Politik ziemlich bunt und spannend sein kann, ? wie Politik gestaltet und beeinflusst werden kann und ? wie Jugendliche wirklich ...
        Anbieter: Landesjugendring Baden-Württemberg e.V.

        Deutsches Jugendinstitut

        Das DJI ist ein unabhängies sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut. Zu dessen Aufgaben gehört die anwendungsbezogene Grundlagenforschung über Kindheit, Jugend, Frauen, Familie. Es untersucht die Einstellungen und Lebenslagen von Kindern, Jugendlichen, Frauen und Familien in Deutschland. Vierteljährliches Bulletin, Informationen über Veranstaltungen, neue Publikationen
        Anbieter: Deutsches Jugendinstitut e.V. in München


        Zeige Ergebnisse 21 bis 40 von 42

        < <

        1-20

        21-40

        41-42

        > >


         

        Demokratie

         

        Demokratisches Handeln bedeutet nicht nur wählen zu gehen. Spannend wird es beim Diskutieren über brisante Themen und vor allem auch beim konkreten Mitgestalten in der Schule und am Heimatort. Wie können sich junge Menschen in demokratische Prozesse einbringen? Wie kann Demokratie gelebt und erfahrbar gemacht werden? Beiträge dazu im Heft "Demokratie - (er-)leben - gestalten - entscheiden" der LpB BW.

         
         
         
         
         

        Fridays for Future

         

        "Fridays for Future"
        Die von der 16-jährigen Schülerin Greta Thunberg in Skandinavien begonnenen Protestwelle ist mittlerweile in vielen Ländern weltweit angelangt. So gehen freitags auch deutschlandweit in mehr als 50 Städten insgesamt zigtausende Schüler auf die Straßen und fordern von den europäischen Politikern eine zukunftsorientierte Klimaschutzpolitik.
        Fridays for Future - bpb-Präsident Thomas Krüger im Interview
        (MDR, 14.3.2019)
        Ein Argument gegen die Schulpflicht
        (Deutschlandfunk, 12.4.29019)
        Dürfen Schüler streiken?
        (Deutschlandfunk, 30.3.2019)
        Schüler, die die Welt retten wollen
        (Zeit, 15.3.2019)
        Psychologin: Schüler mutiger als PolitikerInnen 
        (MDR, 15.3.2019)
        "Fridays for Future": Ein Spaziergang, kein Streik

        (SVZ, 15.3.2019)
        Fridays for Future: "Ich lerne viel über Demokratie"
        (WDR, 14.3.2019)
        "Schüler haben eine Schulpflicht zu erfüllen"
        (rbb, 13.3.2019)
        Merkel stellt sich hinter demonstrierende Schüler
        (Tagesschau, 2.3.2019)
        Fridays for Future: Ministerium mahnt Schulpflicht an
        (WDR, 15.2.2019)
        Dürfen Schüler in der Unterrichtszeit demonstrieren?
        (Spiegel, 18.1.2019)

         
         
         
         
         

        Jugendgemeinderäte

         

        Jugendgemeinderäte vertreten die Interessen der Jugend in der Stadt oder Gemeinde. Da sie bislang hauptsächlich in Baden-Württemberg weit verbreitet sind, hat die LpB BW  einen Leitfaden herausgebracht, der die Erfahrungen aus dem Alltag der Jugendgemeinderatsarbeit einmal sammelt und anderen zur Verfügung stellt. Der Leitfaden ist sicherlich auch für andere Bundesländer interessant. Hier zum Download: Leitfaden "Jugendgemeinde-WAS?"

         

         
         
         
         
         

        Wie ticken Kinder?

         

        Was denken Kinder über Familie, Schule, Freizeit, Handy und Internet, Armut und Mobbing?
        Und wie ist ihre Einstellung gegenüber Flüchtlingen?

        Die "4. World Vision-Kinderstudie" 2018 gibt Einblick in die Lebenswelten von
        6 bis 11 Jährigen in Deutschland. Hier die Zusammenfassung der Ergebnisse.

         
         
         
         
         

        Politische Partizipation

         

        Die politische Partizipation von Kindern und Jugendlichen zu fördern, wird von vielen Akteuren aus Politik, Wissenschaft und Praxis als Ziel propagiert. Doch wie ist es um die politische Beteiligung junger Menschen tatsächlich bestellt? Beiträge dazu im Heft "Politische Partizipation junger Menschen" aus der Reihe Bürger & Staat der LpB BW.

         
         
         
         
         

        Jugend aktiv

         


        Das Jugendportal mitmischen des Deutschen Bundestages zeigt, wie spannend Politik sein kann und lädt zum Mitmachen ein. Es bietet Chats mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages, Diskussionsforen, Abstimmungen, News und Hintergrundberichte zu aktuellen politischen Themen.


        Bringe deine eigenen Vorschläge und Positionen in die Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik ein! Ich mache Politik