Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Gender Mainstreaming - Themendossier

Gender Mainstreaming bedeutet, dass die Politik, dass aber auch Organisationen und Institutionen jegliche Maßnahmen, die sie ergreifen möchten, hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Gleichstellung von Frauen und von Männern untersuchen und bewerten sowie gegebenenfalls Maßnahmen zur Gleichstellung ergreifen. Das heißt, in allen Phasen der Planung, Durchführung und Auswertung von Maßnahmen müssen die unterschiedlichen Lebenslagen von Frauen und Männern und die Auswirkungen auf beide Geschlechter berücksichtigt werden. Eine treibende Kraft für die Umsetzung von Gender Mainstreaming stellt die EU dar, welche 1997 im Amsterdamer Vertrag Gender Mainstreaming offiziell als verbindliche Richtlinie für alle Mitgliedsstaaten zum Ziel der EU-Politik gemacht hat. In Deutschland wurde durch die Novellierung der Gemeinsamen Geschäftsordnung der Bundesministerien durch Kabinettsbeschluss vom 26. Juli 2000 ein wichtiger Schritt zur Verankerung von Gender Mainstreaming getan. Dieses Dossier beschäftigt sich mit folgenden Fragestellungen: Was bedeutet Gender Mainstreaming in der Praxis und warum macht es als Querschnittsaufgabe Sinn? Wie wird Gender Mainstreaming im Europäischen Sozialfond umgesetzt? Führt Gender Mainstreaming tatsächlich zu einer Auflösung von Geschlechterdifferenz oder befördert es nicht – wie manche befürchten – die Festschreibung von Geschlechterrollen? Wie kann politische Bildung zu Gender Mainstreaming beitragen?

Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

Im Themenkatalog unter





Zurück
 

Gender

 

Themendossiers der Bundeszentrale für politische Bildung im Bereich Gender.

 
 
 
 
 

wtf?! Gender

 

Alles nur Genderwahn oder müssen wir tatsächlich noch etwas tun in Sachen Gleichberechtigung der Geschlechter? Im Rahmen der Video-Reihe #wtf?! Wissen Thesen Fakten der Sächsischen LpB fragt Mirko Drotschmann wie es aussieht mit der Gleichberechtigung in Deutschland.

 
 
 
 
 

Sexismus - MeToo-Debatte

 

Seit den Enthüllungen über die sexuellen Übergriffe des Filmproduzenten Weinstein 2017 ist unter dem Hashtag #metoo weltweit eine Debatte über Sexismus im Gange.

Sexismus
Was wird überhaupt unter Sexismus verstanden, was unter sexueller Belästigung? Wie häufig kommen sexistische Diskriminierungen und sexuell motivierte Übergriffe vor? Welche Folgen haben sie?
(Bundeszentrale für politische Bildung)
#MeToo-Bewegung - Frauen haben es jetzt noch schwerer
Vor zwei Jahren bezichtigten die ersten Frauen den Film-Produzenten Weinstein des sexuellen Missbrauchs. Es war der Beginn der #MeToo-Debatte. Doch die hat nun Spätfolgen, wie eine neue Studie belegt.
(Tagesschau, 18.9.2019)
Me too

Die Debatte scheint einfach nicht enden zu wollen. Sie kann es nicht: "MeToo" ist eine der dramatischsten Fragen der Gesellschaft geworden, in den USA, in Europa, in Deutschland. Die Sendung zum Nachhören.
(BR, 27.1.2018)
Was denken Männer und Frauen über #MeToo?
Was läuft da schief bei der MeToo-Debatte? Darf man denn keine Komplimente mehr machen? Und warum sind jetzt die durch MeToo-verunsicherten Männer das Thema? Wir fragen nach.
(NDR, 24.1.2018)
14 Frauen erklären, wie es nach #metoo weitergehen muss
Wo stehen wir nach mehreren Monaten #Metoo und der Debatte über Macht, sexualisierte Gewalt und Belästigung?
(Edition F, 23.1.2018)
Was an #MeToo missverstanden wurde
Drei großen Missverständnisse der #MeToo-Debatte.
(Berliner Zeitung, 31.12.2017)
"#MeToo bedeutet eine moralische Revolution"
Als Susan Neimans Teenager-Töchter sich bei ihr über sexuelle Belästigungen beschwerten, sagte sie: "Damit müsst ihr leben". Heute, zehn Jahre später, schämt sich Neiman dafür.
(Deutschlandfunk, 30.12.2017)
#MeToo-Debatte – eine erste Bilanz
"Viele Männer wussten zuvor nicht, was Sexismus ist"
(Deutschlandfunk, 20.12.2017)

 
 
 
 
 

Sexismus begegnen

 

Sexismus begegnet uns in vielen Situationen. Dieser Film der bpb macht deutlich, was das für viele Frauen bedeutet.

 
 
 
 
 

Gender - einfach erklärt

 

Gender - Geschlechtervielfalt: Eine Erklärfilm der Fachstelle Gender NRW.

 
 
 
 
 

Mädels über Jungs über Mädels

 

In der Dokumentation "Mädels über Jungs über Mädels" der LpB Nordrhein-Westfalen reden junge Menschen über ihre Bilder vom anderen Geschlecht, über ihr eigenes Rollenbild. Aber wodurch wird das Geschlechterverhältnis in Deutschland geprägt? Welche Rolle spielen Kultur und Religion, Migrationshintergrund und Hautfarbe?