Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

 

    Brasilien

        Brasilien als "Emerging Donor" - Politische Distanz und operative Nähe zu den traditionellen Gebern, SWP-Studien März 2012

        Durch den Aufstieg sogenannter "Emerging Donors", die nicht zu den traditionellen Gebern gezählt werden, gerät die vorherrschende globale Entwicklungsarchitektur zunehmend unter Anpassungsdruck. Brasilien und andere Akteure des "globalen Südens" wie China oder Indien, die selber noch Entwicklungshilfeleistungen empfangen, werden seit einiger Zeit auch als Geber aktiv. Die Süd-Süd-Kooperationen haben sich im Zuge dessen dynamisch entwickelt. Dies hat einer seit längerem geführten Debatte Auftrieb ...
        Anbieter: Stiftung Wissenschaft und Politik

        Brasilien und Argentinien - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 12/2010)

        Brasilien hat in den vergangenen Jahren nicht nur einen beispiellosen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt, sondern auch weltpolitisch erheblich an Gewicht gewonnen. Neben Russland, Indien und China zählt das größte Land Südamerikas zu den sogenannten BRIC-Staaten, jenen aufstrebenden "Schwellenländern", denen zugetraut wird, die traditionellen Industrieländer hinsichtlich ihrer Wirtschaftsleistung mittelfristig zu überflügeln. Ganz anders sind die Perspektiven in Argentinien: Das 20. Jahrhundert ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Editorial (Johannes Piepenbrink)

        Argentinien und Brasilien zwischen Rivalität und Partnerschaft (Peter Birle)    

        Erfahrung der Zeit - politische Kultur in Argentinien und Brasilien (Claudia Zilla)

        Brasiliens Aufstieg: Möglichkeiten und Grenzen regionaler und globaler Politik (Wolf Grabendorff)    

        Wandel durch Klimawandel? Wachstum und ökologische Grenzen in Brasilien (Imme Scholz)    

        Reaktivierte Unternehmen: Die empresas recuperadas in Argentinien (Kristina Hille)    

        Vom Umgang mit der Diktaturvergangenheit (Klaus Hart)    


        Lateinamerika - Informationen zur politischen Bildung (Heft 300)

        Die Länder Lateinamerikas und der Karibik sind durch ihre koloniale Vergangenheit verbunden, sie durchliefen ähnliche politische und wirtschaftliche Entwicklungsphasen, und ihre Gesellschaftsstruktur weist große Übereinstimmungen auf. In den letzten Jahren sind sie im Zuge verstärkter internationaler Nachfrage nach mineralischen und agrarischen Rohstoffen zu neuem Selbstbewusstsein gelangt und zunehmend aus dem Schatten der mächtigen Nachbarn USA herausgetreten. Doch die Dominanz der Rohstoffökonomie, ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        Entwicklungen im 19. und 20. Jahrhundert
        Feudale Strukturen     
        Industrialisierung und Populismus     
        Veränderungen nach 1945     
        Soziale und politische Konflikte     
        Aufarbeitung von Menschenrechtsverletzungen und Gewalt

        Gesellschaft und Kultur
        Die lateinamerikanische Bevölkerung     
        Bildung als öffentliches Gut?     
        Katholizismus und neue religiöse Vielfalt     
        Lateinamerikanische Literaturen     
        Global Player auf dem Musikmarkt     
        Sport-Weltmacht Lateinamerika

        Wirtschaft und soziale Lage
        Die Verschuldungskrise     
        Wirtschaftliche Trends     
        Charakteristika der Wirtschaftsstruktur     
        Armut und soziale Ungleichheit     
        Umwelt und nachhaltige Entwicklung

        Demokratien auf schwachem sozialen Fundament
        Demokratisierung und demokratische Defizite     
        Gewalt und Kriminalität     
        Drogenhandel und organisiertes Verbrechen     
        Neue soziale Akteure     
        Gestaltung der politischen Systeme     
        Wahlen und Wahlrecht     
        Frauen in der Politik

        Lateinamerika in der internationalen Politik
        Bedeutung und geopolitische Verortung     
        Inter-amerikanische Beziehungen     
        Beziehungen zur EU     
        Wo Europa an Lateinamerika grenzt: die Karibik

        Wohin steuert Lateinamerika?
        Herausforderungen für die Demokratie     
        Wirtschaftliche Aussichten     
        Internationale Handlungsspielräume


        Entwicklung und Entwicklungspolitik - Informationen zur politischen Bildung (Heft 286)

        Seit den 1970er Jahren wachsen die Unterschiede zwischen den Entwicklungsländern. Die Globalisierung hat diesen Trend verstärkt. Nur ein kleiner Teil der Staaten konnte von ihr profitieren. Die unterschiedlichen Bedürfnisse der Entwicklungsländer verhindern eine effektive Interessenvertretung auf internationaler Ebene. Eine moderne Entwicklungspolitik muss den differenzierten Realitäten in den Ländern Rechnung tragen und ihre Hilfsangebote daran anpassen. Das Heft zeigt die Unterschiede und ...
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

        Entwicklungspolitik unter veränderten Rahmenbedingungen

        Entwicklungsdefizite und mögliche Ursachen
        Streit um Begriffe     
        Schwächen in der Binnenökonomie     
        Nachteile in der Außenwirtschaft     
        Risikotrends der Bevölkerungsentwicklung     
        Soziokulturelle Hemmnisse     
        Politische Strukturschwächen     
        Ursachendiskussion

        Entwicklungsländer - Gemeinsamkeiten und Unterschiede
        Zuordnungsmaßstäbe von Weltbank und UNDP     
        Länderlisten der OECD     
        Untergruppen der Entwicklungsländer     
        Notwendigkeit differenzierter Betrachtung     
        Südafrika     
        Tansania     
        Südkorea     
        Brasilien

        Internationale Akteure der Entwicklungspolitik
        Globale IROs     
        IROs mit begrenztem Anspruch     
        Internationale Nichtregierungsorganisationen

        Entwicklungspolitik seit den neunziger Jahren
        UN-Millenniumsgipfel 2000     
        Aktuelle Ereignisse und Trends

        Deutschlands Entwicklungspolitik im internationalen Vergleich
        Gründe und Motive     
        Akteure und Instrumente     
        Kriterien für die Zusammenarbeit     
        Leistungen

        Das Thema im Unterricht
        Entwicklungsländer im Alltag     
        Voraussetzungen in Lerngruppen     
        Lernziele

        Glossar


        Brasilianische Botschaft

        Die Brasilianische Botschaft informiert auf ihren Internetseiten über die Bereiche Land, Politik, Kultur, Wirtschaft, Umwelt, Sport und Tourismus. Die Kontaktdaten der Botschaft sowie die Aufgaben der Konsularabteilung der Brasilianischen Botschaft sind den Rubriken Botschaft bzw. Konsularabteilung zu entnehmen. Es werden ausführliche Informationen über die unterschiedlichen Visa für Juurnalisten, Lehrer, Studenten, Touristen etc. angeboten sowie die jeweiligen Antragsformulare. Unter "Aktuelles" ...
        Anbieter: Brasilianische Botschaft


        Zeige Ergebnisse 21 bis 25 von 25

        < <

        1-20

        21-25


         

        Steckbrief Brasilien

         

        Zahlen und Fakten
        (Bundeszentrale für politische Bildung)

        Brasilien auf einen Blick
        (Konrad-Adenauer-Stiftung)

        Brasilien
        (Auswärtiges Amt)

        Brasilien
        (Wikipedia)

         
         
         
         
         

        Brasilien

         

         

        Das südamerikanische Land ist 2014 die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt. Veränderungen sind überall spürbar: in Politik, Gesellschaft und Kultur, in der Stadt und auf dem Land.. Das Dossier Brasilien bietet einen Blick auf die aufsteigende Großmacht Brasilien, die mit der Fußball-WM 2014 im Fokus der Weltöffentlichkeit steht.

         

         
         
         
         
         

        Brasilien

         

        Brasiliens wirtschaftlicher Aufstieg im letzten Jahrzehnt ist beispiellos. Trotz Brasiliens ökonomischem Aufstieg in die "erste Liga" sind im Innern soziale
        und politische Konfliktlinien weiterhin existent und harren der politischen Bearbeitung. Beiträge dazu  im Heft "Brasilien", Heft 1-2/2013 in der Reihe "Der Bürger im Staat" der LpB BW.

         
         
         
         
         

        IP-Länderporträt Brasilien

         

        Gut jeder zweite Brasilianer gehört heute zu der neuen Mittelschicht. Gestiegene Einkommen, Millionen neuer Arbeitsplätze und der Erfolg von Programmen zur Armutsbekämpfung haben das Lebensgefühl der fast 200 Millionen Einwohner des Landes verändert. Doch eine Reihe von Wachstumshemmnissen harrt weiter einer Lösung. Das IP-Länderporträt Brasilien betrachtet das Land im Hinblick auf Wirtschaft und Finanzen, Rohstoffe und Energie. Staat und Gesellschaft.

         
         
         
         
         

        Demokratie-Index Lateinamerika

         

        Die strukturell bedingten Demokratiedefizite in Lateinamerika und ihre Folgen haben sich weiter verstärkt. Das macht der jährlich erscheinende Demokratie-Index Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung deutlich. Ziel des Demokratie-Index ist es, die politischen Entwicklungstendenzen Lateinamerikas zu beleuchten und den aktuellen Stand der Demokratieentwicklung in der Region mit ihren Stärken und Schwächen eingehend zu analysieren und darzustellen.