Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Halbierung der Arbeitslosigkeit

Ansatzmöglichkeiten und Lösungswege. Die Halbierung der Arbeitslosigkeit ist machbar. Auf diesen Seiten wird gezeigt, wer die Halbierung behindert und welche Ansatzmöglichkeiten, Lösungswege und Ergebnisse es bereits gegeben hat und noch geben wird.
Diese Seiten beruhen im Wesentlichen auf den praktischen Erfahrungen des "Instituts für Konfliktsteuerung und innovative Arbeitsmarktpolitik Neubrandenburg" im Training und Profiling von 2006; etwa 10.000 arbeitslosen Teilnehmern, auf der Auswertung internationaler Erfahrungen und der Anpassung dieser Ergebnisse an die deutschen Verhältnisse sowie auf eigenen Befragungen von Sozialhilfeempfängern und Langzeitarbeitslosen.

Anbieter: Institut für Konfliksteuerung Neubrandenburg




Zurück
 

Zahlen und Fakten

 

Das Online Angebot Zahlen und Fakten der bpb bietet u.a. Daten und Graphiken zum Thema Arbeitslosigkeit

 
 
 
 
 

Hartz IV

 

Vor fast 15 Jahren trat das Vierte Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt in Kraft. Mit "Hartz IV" wurden unter anderem Arbeitslosen- und Sozialhilfe zum neuen Arbeitslosengeld II zusammengelegt. Schon vor der Verabschiedung löste Hartz IV Proteste aus, noch bis heute sind die Reformen umstritten. Mehr dazu in der APuZ-Ausgabe 44-45/2019 zum Thema Hartz IV

 
 
 
 
 

HartzIV-Empfänger nach Bundesländer

 

Diese Statsitik zeigt den Anteil der Hartz-IV-Empfänger an der Bevölkerung nach Bundesländern, Stand Juni 2016.

 
 
 
 
 

Arbeitslosigkeit

 

2003 verkündete Gerhard Schröder ein umfassendes Reformprogramm für Deutschland: die "Agenda 2010". Bis zum Jahr 2010 sollte unter anderem der Arbeitsmarkt grundlegend reformiert werden, "um wieder an die Spitze der wirtschaftlichen und der sozialen Entwicklung in Europa zu kommen". Auch im namensgebenden Jahr 2010 ist noch umstritten, wie die Auswirkungen der Agenda zu bewerten sind. Mehr dazu in der APuZ-Ausgabe 48/2010 zum Thema Arbeitslosigkeit